Wurstmanufaktur

Es geht um die Wurst… von A bis Z!

Lebensmittelklarheit.de der Staat will Klarheit schaffen!

Das Internetportal lebensmittelklarheit.de: Neues Internetportal der Verbraucherzentralen, bewilligt am 15.07.2010 und finanziert durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Ziel ist allgemeine Information von Verbraucherinnen und Verbrauchern über die Kennzeichnung von Produkten und die Aufklärung über mangelhafte Produktkennzeichnungen und irreführende Aufmachungen in der Lebensmittelbranche zu sammeln und durchsuchbar zu machen. Das Webportal steht seit dem 20.07.2011 online zur Verfügung und bietet Nutzern die Möglichkeit, sich über bestimmte Produkte zu informieren oder Produkte zu melden, durch deren Aufmachung oder Kennzeichnung sie sich getäuscht oder in die Irre geführt sehen.

Wer steht hinter dem Portal lebensmittelklarheit.de?

Das Konzept für das neue Internetportal wurde von den Verbraucherzentralen entwickelt und durch den Verbraucherzentrale Bundesverband und die Verbraucherzentrale Hessen umgesetzt. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Rahmen der Initiative „Mehr Klarheit und Wahrheit bei der Kennzeichnung und Aufmachung von Lebensmitteln“ gefördert. Anlass für die Einrichtung des Internetportals waren die in den letzten Jahren zunehmenden Beschwerden von Verbrauchern über unzureichende Kennzeichnungen von Produkten und besonders über bildliche Darstellungen und Aussagen auf den Lebensmittelverpackungen, die mit den tatsächlichen Eigenschaften des Produktes nicht übereinstimmen.

Was bietet das Portal lebensmittelklarheit.de an?

Das Webportal lebensmittelklarheit.de bietet Verbrauchern und Verbraucherinnen die Möglichkeit, Fragen zu bestimmten Produkten zu stellen, allgemeine Informationen rund um das Thema Produktkennzeichnungen zu sammeln oder Produkte zu melden, durch deren unzureichende Kennzeichnung oder irreführende Aufmachung sie verunsichert sind. Nutzer des Internetportals erfahren dort beispielsweise, welche Informationen die Zutatenliste auf der Verpackung eines Produktes, die über die Bestandteile der Lebensmittel Auskunft geben soll, enthalten muss und inwieweit die Pflicht besteht, auf Zusatzstoffe, Gewürze, Aromen und Inhaltsstoffe, die für Allergiker gefährlich werden könnten, hinzuweisen. Verbraucher erfahren ebenfalls, was sie beim Kauf von unverpackter Ware beachten müssen und welche Angaben zum Produkt wichtig sind. Auf Grund von Hinweisen zum Ursprungsland und den Güteklassen kann sich der Verbraucher in vielen Fällen auch bei unverpackter Ware schon ein Bild über die Qualität der Produkte machen.

Die Fragen der Verbraucher zur Kennzeichnung und Aufmachung von Produkten werden individuell vom Redaktionsteam des Webportals beantwortet und auch durch einen Blick in das Expertenforum kann der Nutzer der neuen Internetpräsenz wichtige Informationen sammeln und oftmals auch schon Antworten auf seine individuellen Fragen finden. Verbraucher werden aktiv in Diskussionen über mangelhafte Kennzeichnungen oder irreführende Produktaufmachungen einbezogen und können ihre eigenen Erfahrungen zu diesem Thema einbringen. Hersteller kommen im Internetportal ebenfalls zu Wort, können dort ihren eigenen Standpunkt zu den beanstandeten Produktbezeichnungen darstellen und den Verbrauchern zu vermitteln versuchen, was sie mit der gewählten Produktaufmachung erreichen wollten. Die Meldung eines Produktes erfolgt über ein eigens dafür erstelltes Formular, in das alle Daten und Informationen zum beanstandeten Produkt online eingetragen werden können. Sowohl die Produktmeldung, als auch die Stellungnahme des Anbieters und die von der Online-Redaktion abgegebene Einschätzung zum aktuellen Fall werden im Internetportal veröffentlicht.

Was will das Portal lebensmittelklarheit.de erreichen?

Mit Hilfe dieses neuen Projektes wollen die Verbraucherzentralen Fälle aufdecken, bei denen der Versuch einer Verbrauchertäuschung anzunehmen ist und diese unter Berücksichtigung rechtlicher Aspekte überprüfen. Das Hauptziel der Betreiber des Internetportals lebensmittelklarheit.de ist jedoch, den Verbrauchern und Verbraucherinnen schon im Vorfeld alle wichtigen Informationen zur allgemeinen Produktkennzeichnung, zu den Produkten selbst und zur Aufmachung der Verpackungen zur Verfügung zu stellen, bevor sie überhaupt auf Grund lückenhafter oder ungenauer Produktkennzeichnungen und übertriebener Aufmachungen durch die Hersteller in eine Situation der Täuschung und Irreführung geraten. Verbraucher werden aktiv in die Diskussionen über unklare Kennzeichnungen von Lebensmitteln und irreführenden Produktbeschreibungen oder falschen Bilddarstellungen auf Verpackungen einbezogen und sind so den Täuschungsversuchen mancher Hersteller nicht mehr wehrlos ausgeliefert. Hinweise, Erfahrungsberichte und Produktmeldungen der Verbraucher zeigen aber auch Herstellern, die nicht absichtlich täuschen wollen, Unzulänglichkeiten der angebotenen Produkte hinsichtlich Kennzeichnung und Beschreibung auf und ermöglichen diesen so den Ausgleich der beanstandeten Defizite.

Das Internetportal lebensmittelklarheit.de gibt also nicht nur Verbrauchern die Sicherheit, dass sie sich im Dschungel der unzähligen Produkte, die sich auf dem Markt befinden, besser zurechtfinden, sondern gibt auch den Herstellern die Möglichkeit, ihr Produktmanagement zu verbessern.

Einen Kommentar schreiben

Die Wurst von A bis Z, eigentlich von B bis Z - von Bierschinken über Fleischwurst bis zur Zervelatwurst | Rohwurst, Brühwurts & Kochwurst
Copyright © 2017 by: Wurstmanufaktur • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.