Wurstmanufaktur

Es geht um die Wurst… von A bis Z!

Bierschinken

BierschinkenBierschinken unerwartet nicht aus Bier, sondern aus Schweinefleisch, Speck, Trinkwasser, Salz und weiteren Gewürzen. Die klassische Art von Bierschinken wird folgender Maßen hergestellt: magere Schinkenstücke werden über Nacht mit Gewürzen und Nitritpökelsalz eingelegt, damit die Gewürze gut in das Fleisch einzieht. Am Tag danach wird ein Grundbrät hergestellt, welches aus Schweinefleich und Speck besteht. In die Masse werden die fertig gepökelten Schinkenstücke gemischt. Das Ganze wird dann in einen Darm gefüllt und danach gebrüht, bei 80° ca. 120min.

BierschinkenEs gibt heut zu Tage einige verschiedene Sorten von Bierschinken, diese unterscheiden sich jedoch meist nur in folgenden Zutaten: Fettanteil, Schinkengehalt, und der Geschmack des Schinkens. Es gibt jedoch noch andere Schinkenwürste, z.B. mit Gurken, mit Pilzen, mit Kräutern, mit Pistazien… . Es gibt sie aus Geflügel, aus Rindfleisch, Laktosefrei und als Light Produkt mit weniger Fettgehalt. Außerdem gibt es Bierschinken auch im Glas. Die Zubereitungsart bleibt jedoch gleich, da sie eine Brühwurst ist und somit gebrüht wird. Es gibt lediglich einen Unterschied in der Pökelphase, bei besonders hochwertigen Würsten ist diese Phase sehr lang.

BierschinkenDie Bierwurst, kommt ursprünglich aus Bayern und hat Ihren Namen, weil sie am besten zum Bier schmeckt. Die Bierwurst wird in Bayern typisch kalt zur Brotzeit gegessen. Dazu wurde früher Bier getrunken. Bierschinken wird noch als Schinkenwurst, und in der Schweiz als Krakauer bezeichnet.

Die Wurst von A bis Z, eigentlich von B bis Z - von Bierschinken über Fleischwurst bis zur Zervelatwurst | Rohwurst, Brühwurts & Kochwurst
Copyright © 2017 by: Wurstmanufaktur • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.