Wurstmanufaktur

Es geht um die Wurst… von A bis Z!

Thüringer Rostbratwurst

Thüringer Rostbratwurst

Die berühmte Thüringer Rostbratwurst wird traditionell aus Schweinefleisch, manchmal auch mit Kalbs- oder Rindfleisch hergestellt. Gewürzt wird sie mit Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel und Knoblauch. Ihre Körnung ist eher grob.
Man kann sie vorgebrüht braten, allerdings auch roh. Diese Entscheidung liegt meistens beim Verbraucher selbst, da für die Thüringer die Hackfleischverordnung gilt. Diese besagt, das gehacktes Fleisch binnen 24 Stunden nach der Herstellung verarbeitet, bzw. gegart oder verzehrt werden muss, da sich sonst zu viele Keime im Fleisch vermehrt haben können

Die in dünnem Schweinedarm oder Schafsaitling gefüllte Wurst wird klassischerweise über Holzkohle gegrillt bis sie eine knackige Kruste und eine dunkle Farbe hat und dann mit Senf oder Ketchup im Brötchen gereicht.
Thüringer Rostbratwurst

Wo die Wurst ihren Ursprung findet ist nicht genau geklärt. Einige Behaupten die Wurst wäre aus Gotha, andere sagen sie sei aus Erfurt, wieder andere behaupten sie komme aus Jenaprießnitz.
Erstmals urkundlich erwähnt wird sie jedoch 1404 in einer Abschrift der Propstei-Rechnung des Arnstädter Jungfrauenklosters.
Im Weimarer Staatsarchiv findet sich das älteste Rezept. Dieses ist aus dem Jahr 1613.

Die Wurst von A bis Z, eigentlich von B bis Z - von Bierschinken über Fleischwurst bis zur Zervelatwurst | Rohwurst, Brühwurts & Kochwurst
Copyright © 2017 by: Wurstmanufaktur • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.