Wurstmanufaktur

Es geht um die Wurst… von A bis Z!

Debreziner

DebrezinerDie Debreziner, oder eigentlich Debrecziner Würste kommen ursprünglich aus Ungarn. Sie sind nach der Stadt Debrecen, einem Ort in der ungarischen Puszta benannt.

Debreziner werden nach Original-Rezept aus Schweinefleisch und Speck, Salz und verschiedenen Gewürzen hergestellt. Das scharfe Paprikapulver verleiht ihnen dabei ihren unvergleichlichen Geschmack. Diese Farce kommt bei den echten Debrezinern in Schafsdärme. Die Würste werden leicht geräuchert, was sie haltbarer macht und ihnen zusätzlich Geschmack verleiht. Es gibt neuere Rezepturen mit Schweine- und Rindfleisch, Bärlauch und Knoblauch.

Wenn man Debreziner kauft, sollte man besonders auf die angegebenen Zutaten achten und weniger auf den Euro. Denn bei dieser Wurst lohnt es sich besonders, nicht ins unterste Regal im Supermarkt zu greifen. Die Geschmacksnerven Ihrer Gäste werden es Ihnen danken, denn leider ist so einiges auf dem Markt, was den Namen “Debreziner” nicht verdient.

Debreziner schmecken gekocht, gebraten oder gegrillt. Vorzüglich eignen sie sich als Beigabe zu Eintöpfen mit Kartoffeln und Lauch. Sauerkrautgerichten geben sie eine ganz besondere Note und bereichern jede Kartoffelsuppe. Fade Linsengerichte peppen sie genau so auf wie ein ungarisches Letscho aus Tomaten, Paprika und Zwiebeln oder die ähnlich zubereitete französische Ratatouille. In der serbischen Bohnensuppe sind sie ein absolutes Muss. Nicht zu vergessen beim Freund deftiger Kost ist natürlich der Debreziner Gulasch, dem sie zusätzliche Schärfe und Aroma verleihen. Im Teigmantel aus Brot- oder einem schweren Pfannkuchenteig schmecken sie vorzüglich. Kindern kann man sie gegrillt auf Brötchen servieren. Das ist eine hervorragende Alternative zu Fast Food, von dem die Kleinen oft allzu viel verspeisen.

Debreziner werden in ganz Mittel- und Osteuropa gerne gegessen. Im riesigen Einzugsgebiet der österreichischem K und K Monarchie von Serbien über Kroatien und Slowenien sind sie Teil der tägliche Bauerngerichte. In Österreich und in Deutschland haben sie längst die Töpfe der Hausfrauen erobert.

Die Stadt Debrecen ist eine der größten Ungarns, und die Bevölkerung ist stolz auf die Wurst, die viele Touristen aus ganz Europa anzieht. Die Metropole Debrecen hat neben der Wurst mit ihrer Mischung aus moderner Metropole und historischer Altstadt so einiges zu bieten. Wenn Sie dort eine echte Debreziner verspeisen, wird man Ihnen freundlich “Jo Etvagyat” wünschen. Guten Appetit!

Die Wurst von A bis Z, eigentlich von B bis Z - von Bierschinken über Fleischwurst bis zur Zervelatwurst | Rohwurst, Brühwurts & Kochwurst
Copyright © 2017 by: Wurstmanufaktur • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.